ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Hans Nerth

Hölle für drei


Komposition: Milan Lulic


Regie: Heinz Dieter Köhler

Drei Wochen nach dem Tode des Chemiefabrikanten Kurt Rister kreuzt ein Mann den Weg der Industriellenwitwe und stellt sich als - Kurt Rister vor. Er komme aus Bolivien, leider zu spät für die Beerdigung, an der er auf Wunsch des Toten habe teilnehmen sollen; ja, der Verstorbene habe ihn eigens das Flugticket geschickt. Danach ergeht sich der mysteriöse Trauergast in dunklen Drohungen gegen Frau Rister und gegen einen praktischen Arzt namens Mannheimer, der die Familie seit Jahren medizinisch betreut und darüber hinaus auch privat eng mit ihr verbunden ist. Frau Rister denkt sofort an Betrug, an Erpressung, zu deren Zweck der Unbekannte sich den Namen ihres Mannes zugelegt habe, doch dessen Papiere weisen ihn einwandfrei aus. Wer also hat Dreck am Stecken? Der Verstorbene, der Arzt, die Witwe? Oder ist der Unbekannte doch nur ein Betrüger und nur eine Spur gerissener als der Durchschnitt?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter PasettiMannheimer
Agnes FinkHelene
Wolfgang WahlRister
Brigitte DrummerFrau Mannheimer
Silva SpringerAssistentin
Alwin Joachim MeyerBürgermeister


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1977

Erstsendung: 27.08.1977 | 41'56


Darstellung: