ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Nicolas Born

Innenleben


Komposition: Rio Gregory


Regie: Günther Sauer

In seinem dritten Hörspiel "Innenleben" zeigt Nicolas Born wie zuvor in den Hörspielen "Schnee" und "Zerstörung eines Hauses" alltägliche Menschen mit ihren symptomatischen Schäden in Bewusstsein und Psyche, mit ihrem Fehlverhalten. Hier dient eine Runde von zwei Ehepaaren, deren eines bei dem anderen zu Besuch ist, als Demonstrationsobjekt. Sie sind zu einem gemütlichen Nachmittag zusammengekommen, aber es will sich keine Stimmung einstellen, jedenfalls nicht die gewünschte. Alle vier zeigen sich ungewollt zur Kommunikation, zum geselligen Kontakt unfähig. Sie tragen ihre Langeweile, ihr dumpfes Unbehagen, ihre ehelichen Spannungen aus, demütigen einander, setzen Aggressionen und Bosheit frei, öden sich an. Da kommt ein älterer Mann aus der Nachbarschaft herüber. Er rückt in den Mittelpunkt des Interesses, und endlich kommt Schwung in die Gesellschaft.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang WahlHarry
Gisela TroweTrudi, seine Frau
Horst Michael NeutzeTommi
Liselotte QuillingNanni, seine Frau
Heinz SchachtWaldi


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 21.03.1970 | 43'40


Darstellung: