ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Manuel Scorza

Der jammervolle Weg von Yanacocha in die Zukunft


Übersetzung: Walter Boehlich

Komposition: Daniel Viglietti


Regie: Hein Bruehl

Im Jahre 1914 beschließen die Einwohner eines Dorfes in den Zentralanden, ihrem Führer, dem alten Inri Campos, zu folgen und sich im Wald von Gran Pangoa jenseits der Cordilleren eine neue Heimat zu suchen. Eine Heimat, die ihnen geben soll, was sie nicht haben: Land. Und die ihnen nehmen soll, worunter sie leiden: Hunger und Ungerechtigkeit. Viele sterben auf dem Weg über das Gebirge, andere fühlen sich zu schwach und kehren um, doch die Übriggebliebenen finden das Gelobte Land, eine verlassene Siedlung, in der an allem Überfluss ist. Doch die Siedlung hat keinen Ausgang, sie ist eingeschlossen von Cordilleren, die jeden Handel mit den Erzeugnissen der Arbeit unmöglich machen würden. Das Stück ist eine Parabel des Rechtes und der Hoffnung auf Land und gleichzeitig der Unmöglichkeit, je Land besitzen zu können, das zu besitzen sinnvoll wäre. Sie lehrt, dass Verzweiflung Mut nicht ersetzen kann, zeigt aber auch in der Figur des alten Campos, dass derjenige, der sich nicht entmutigen lässt, obwohl er besiegt wird, mehr hat als nur einen Traum. (Pressetext)

Manuel Scorza wurde 1928 in Lima (Peru) geboren. Wegen seiner aktiven Teilnahme an den sozialen Kämpfen in Peru wurde er mehrmals verhaftet und schließlich des Landes verwiesen. Er lebt heute als Lektor für lateinamerikanische Literatur in Paris. In Deutschland wurde er bekannt durch seine Ballade "Trommelwirbel für Rancas". "Der jammervolle Weg von Yanacocha in die Zukunft" ist eine Auftragsarbeit des WDR. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert FleischmannInri Campos
Günther NeutzeRaymundo Herrera
Walter JokischRemigio Robles
Konrad ScheuerCelestino Robles
Wolfgang GrönebaumErster Landmann
Harald HeinzZweiter Landmann
Jens EggertEustaquio
Brigitte LebaanWitwe Molle
Arthur MentzMariano
Heinz von CleveErster Alter
Arno BosseltZweiter Alter und alter Mann
Ruth PeraAlte
Armin BehrensMann
Graciela SalsamendiSprecherin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 24.05.1978 | 36'55


Darstellung: