ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Peter Nichols

Kleinkrieg


Vorlage: Kleinkrieg (When the wind blows) (Drehbuch, englisch)

Übersetzung: Marianne de Barde


Regie: Edward Rothe

In "Kleinkrieg" (Originaltitel: "When the wind blows") versucht er, aus der trivialen Konstellation des Ehealltags (Besuch bei den Schwiegereltern) eine unterhaltsame Studie zu entwickeln und sich nicht von dem gängigen Stoff zu Platitüden oder tiefenpsychologischen Spekulationen verleiten zu lassen. In der direkten Verknüpfung der Figuren und ihrer Meinungen sowie im realistischen Arrangement ist das ganze ungewohnt einfach und naheliegend: Der Autor zeichnet ein junges Ehepaar mit Kind in einer gespannten Situation, ganz direkt; dann konfrontiert er es ebenso direkt mit den Eltern und es erkennt ernüchtert die vielleicht noch nicht verpasste Glückschance. "Kleinkrieg" ist das Hörspiel eines kundigen, toleranten Beobachters, der mit Humor und ein bisschen Melancholie zusieht, wie auch die Idylle giftige Blüten treibt. (Pressetext)

Der in Bristol lebende englische Autor (Jg. 1927) diente bei der Royal Air Force in Indien, Singapur und Malaya, war Schauspieler und Lehrer, ehe er sich schriftstellerisch betätigte. Er debütierte 1959 mit einem Fernsehspiel, dem weitere folgten, schrieb daneben Hörspiele, Bühnenstücke und Filmdrehbücher.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Brigitte LebaanNorma
Ursula FeldhegeBecky und Sam
Herbert FleischmannRalph
Annemarie SchradiekMrs. Quantick
Walter JokischMr. Quantick


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1967

Erstsendung: 19.09.1967 | 58'30


Darstellung: