ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Herbert Lichtenfeld

Die Verbände distanzieren sich



Regie: Hans Bernd Müller

Was geschieht auf der Wiese von Neu-Isel? Angesichts einer Ansammlung von ein paar Dutzend Leuten geht ein findiger Reporter dieser Frage nach. Er gibt damit den Anstoß zu einer Lawine von Vermutungen, die jede vernünftige Überlegung zu ersticken droht. Die Eskalation der Ereignisseist nicht mehr aufzuhalten. Alle Instanzen sind überzeugt, daß als besonders verdächtig zu gelten hat, was sich betont harmlos gibt. Die öffentliche Meinung ist verwirrt und verstrickt sich immer mehr im Netz ihrer eigenen Spekulationen. Schließlich hat keine der zuständigen Stellen mehr die notwendige Distanz zum Geschehen, von dem sich die Verbände ohnehin längst distanziert haben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sabine PostelUschi
Stefan BehrensFred
Andrea GrosskeRudriga
Dieter WagnerReferent
Walter JokischDröger
Ernst August SchepmannInnenminister
Fritz BachschmidtSeewald
Günther DockerillMailitsch
Hans PaetschGrün
Günter KönigRöhling


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1978

Erstsendung: 10.03.1978 | 38'07


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats März 1978

Darstellung: