ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ivan Cankar

Die Geschichte des Simen Hungerleider


Vorlage: Die Geschichte des Simen Hungerleider (Erzählung, slowenisch)

Übersetzung: Waltraud Jähnichen

Bearbeitung (Wort): Mitja Mejak

Komposition: Rolf Zimmermann

Technische Realisierung: Ursula Schreiber, Axel Wittig

Regieassistenz: Karlheinz Drechsel


Regie: Renate Thormelen

Um die Jahrhundertwende kehrt Simen nach einem Leben voller Arbeit in sein slowenisches Heimatdorf zurück. Dort wird ihm ein seltsamer Empfang bereitet: die Bürgermeister der Dörfer Prisojnica und Osojnica können sich nicht einigen, welches der Dörfer Simen als Dorfarmen beherbergen und beköstigen soll. Die Bürokratie benötigt zehn Jahre, um eine Entscheidung zu fällen. Inzwischen ist Simen inmitten der Trümmer seines einstigen Vaterhauses verhungert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans Hardt-HardtloffSimen
Gerd BiewerBürgermeister von Pirsojnica
Joachim TomaschewskyBürgermeister von Osojnica
Hans-Joachim HanischMartinec
Herbert KöferAndrejec
Siegfried Weiß
Hans Ohloff
Hans-Jörg Schneider
Fritz Mohr
Peter Höffner
Helge Hofstadt
Genia Lapuhs
Gerda Kreuzburg
Paul LewittErzähler


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1964

Erstsendung: 28.12.1964 | 44'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: