ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Franz Freitag

Generalprobe für einen Heiratsantrag


Dramaturgie: Christa Vetter

Technische Realisierung: Gisela Kuschnierz, Hans-Jürgen Wollermann, Margot Etzold

Regieassistenz: Barbara Plensat


Regie: Werner Grunow

Heinz-Hermann Giesecke gehört zu den Aktivisten der ersten Stunde. Er hat sich nie geschont, hat im Auftrag der Partei an den Brennpunkten des Aufbaus der DDR gestanden, hat Erfolge und Niederlagen eingesteckt, hat sich neben seiner Arbeit weitergebildet und nun - mit fast 50 - noch ein Diplom als Ökonom gemacht. Nun steht er - erstmalig - vor einer Situation, der er fast nicht gewachsen ist, so komisch das anmutet: Er hat sich in seine Direktorin verliebt und bringt nicht den Mut auf, einfach zu ihr zu gehen und ihr das zu sagen. Statt dessen überdenkt er sein Leben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erik S. KleinGiesecke
Jessy RameikGrit
Karl Brenk
Johannes Maus
Günter Sonnenberg
Fred Ludwig
Lothar Schellhorn
Jürgen Frohriep
Werner Ehrlicher
Dietmar Richter-Reinick
Detlev Witte


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972

Erstsendung: 14.06.1972 | 52'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: