ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Karl Hermann Roehricht, Günther Rücker

Private Galerie


Dramaturgie: Christa Vetter

Technische Realisierung: Rosemarie Schumann, Edith Konzack

Regieassistenz: Detlef Kurzweg


Regie: Günther Rücker

Ein Maler setzt sich in einem inneren Monolog mit Erlebnissen und Personen seiner Vergangenheit auseinander: Kleinbürgern, die ihn immer wieder bedrängen. Das Hörspiel entstand nach den Aufzeichnungen des Malers Karl Hermann Roehricht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst HiemerKarl
Jutta WachowiakToni
Dieter WienBöttle
Hanna DonnerKusine Zahmert
Annemarie HentschelKarls Mutter
Wilhelm GröhlLehrer Streller
Jutta HoffmannKitty
Gina PresgottEva
Herbert KöferErnsti
Kurt BöweHerbert


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972

Erstsendung: 12.06.1972 | 60'24


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: