ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Frank Werner

Wer kennt schon grau



Regie: Hans Bernd Müller

Der Dozent Tönnjes entdeckt auf einer abgelegenen dalmatinischen Insel Manuskripte eines deutschen Schriftstellers, der in den 30er Jahren aus dem nationalsozialistischen Deutschland hierher ins Exil geflüchtet war. Tönnjes überredet seinen Kollegen Blachwitz, die Manuskripte nach Deutschland zu schaffen - nicht ganz aus selbstlosen Motiven. Jahre später ist Blachwitz wieder in Jugoslawien unterwegs. Irgendwo zwischen Zagreb und Split nimmt er einen Anhalter mit, den Studenten Leuwen. Die Geschichte des Schriftstellers im Exil gewinnt im weiteren Verlauf der Reise - wenn auch unterschiedlich - für beide eine sehr persönliche Bedeutung.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang UnterzaucherThomas Blachwitz
Christoph QuestLeuwen
Jürgen ThormannGeorg


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1975

Erstsendung: 20.09.1975 | 49'05


Darstellung: