ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Friederike Mayröcker

Land Art


Technische Realisierung: Eduard Kramer, Adeltraut Schumann

Regieassistenz: Wolf Quiel


Regie: Ulrich Gerhardt

Man hört auf der einen Seite die Stimme eines Arztes, der über Rauschgifte und ihre schädlichen Folgen doziert; auf der anderen Seite die Stimmen zweier Süchtigen, eine weibliche und eine männliche, dazu Chöre, die Visionen und imaginäre Wortfetzen artikulieren. Die Argumente des Arztes klingen zunächst überzeugend; je länger er spricht, um so verworrener werden seine Argumente und lösen sich schließlich in Wortfetzen auf, wogegen die Visionen immer plastischer werden, Das Spiel bricht letztlich ab und endet in einem von einem unbekannten Autor stammenden Schlußgedicht "Psalm für einen Sklaven".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Antje RooschSignalhornstimme
Melanie de GraafWeibliche Dauerstimme
Georg BraunMännliche Stimme (Kunstsammler)
Jürgen ThormannArzt
Lieselotte RauWeibliche Einzelstimme
Stefan WiggerMännliche Einzelstimme
Melanie de GraafChor
Antje RooschChor
Klaus DittmannChor
Georg BraunChor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1971

Erstsendung: 11.08.1971 | 20'55


Darstellung: