ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Peter Karvaš

Sieben Zeugen


Vorlage: Sieben Zeugen (Theaterstück, slowakisch)

Übersetzung: Karol Reif


Regie: Jiří Horčička

Zwei Männer haben eine Frau umgebracht. Die Tat ist nicht unbemerkt geblieben, mehr als ein Zeuge hat beobachtet, wie die Frau in einen Torweg geschleppt wurde, wie sie sich wehrte und um Hilfe schrie. Nicht einer der Zeugen hat ihr jedoch beigestanden. Beim Verhör haben sie alle Ausreden dafür. Der eine beruft sich auf seine Kurzsichtigkeit und behauptet, er habe gegen die stärkeren Verbrecher keine Chance gehabt, der andere wollte nichts mit der Polizei zu tun bekommen. Eine dritter fürchtete, sich seinen Anzug zu verderben. Zuletzt wird eine Frau vorgeführt. Ausgerechnet sie, die man bei einem vermeintlichen Einbruch festgenommen hat, beschämt mit ihrem Verhalten sechs männliche Zeugen, die angesichts eines Verbrechens menschlich versagt haben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Günter StrackÄlterer Untersuchungsführer
Peter FitzJüngerer Untersuchungsführer
Erwin ScherschelPolizist
Hans StetterErster Zeuge
Franz KutscheraZweiter Zeuge
Hans Helmut DickowDritter Zeuge
Karl RenarVierter Zeuge
Uwe FriedrichsenFünfter Zeuge
Wolfgang EngelsSechster Zeuge
Elisabeth OpitzZeugin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 1967

Erstsendung: 15.01.1968 | 75'59


Darstellung: