ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Ken Kaska

Puppen in der Nacht



Regie: Günter Bommert

In diesem Hörspiel überschneiden sich zwei Themenkreise. Eine junge Frau hat in einer bürgerlichen Ehe ihre Identität verloren. Eingezwängt in ein System der vorprogrammierten Sicherheit, in der das Leben auf Sparflamme brennt, hat sie stich zu freuen verlernt. Vor allem kann sie die übertriebene Ordnungs- und Reinlichkeitssucht ihrer zwölfjährigen Tochter, die sich vereint mit der ihres Mannes, nicht mehr ertragen. So geht sie eines Tages auf und davon. Ungewollt gerät sie auf die Fährte ihres verschollenen: Vaters Harry, eines Kneipenkomikers und Lebenskünstlers. Bei William, einem genialischen Maler, dem sie als junges Mädchen verfallen war, findet sie - auf seltsame Art - ihren Vater und vor allem ihre Identität wieder.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang WahlWilliam
Elisabeth WiedemannLiddie
Heinz LankerDickjohann
Heinz SchachtSpindel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1976

Erstsendung: 02.07.1976 | 75'25


Darstellung: