ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Günther Rücker

Portrait einer dicken Frau


Technische Realisierung: Peter Jochum, Birgit Eggeling


Regie: Mathias Neumann

Ein Bildhauer möchte das Ausgedingehaus auf einem ehemaligen Hof kaufen, für 4.500,-- DM. Die Hausfrau, eine gewichtige Person mit einem ungewöhnlichen Gesicht von irritierender Häßlichkeit, Mutter von neun Kindern, lehnt es zunächst ab. Schließlich geht sie auf den Verkauf ein, und der Bildhauer schlägt vor, ihren Kopf in Bronze zu arbeiten. Während die Frau ihm, nach einigem Widerstreben, Modell sitzt, erzählt sie von ihrem mühseligen, von den politischen Zeitläuften bestimmten Leben. Als das Gipsmodell fertig ist, ist die Frau erschüttert, trotz dieses Gesichtes geliebt zu werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Edith Schulze-WestrumDie dicke Frau
Wolfgang EngelsMann der dicken Frau
Matthias FuchsAndré, Sohn der dicken Frau
Monika WenigerTochter der dicken Frau
Anfried KrämerBildhauer
Marlen DiekhoffSeine Frau
Olaf BisonGemeinderatsmitglied
Erwin ScherschelGussmeister


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1973

Erstsendung: 10.09.1973 | 62'10


Darstellung: