ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Raymond Ragan Butler

Tod auf den Schienen

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Anna von Cramer-Klett

Technische Realisierung: Karlheinz Stoll, Renate Aue


Regie: Klaus Mehrländer

War es Selbstmord oder Mord? Diese Frage stellen sich Kriminalinspektor Worth und Sergeant Luky, als sie vor der Leiche des Steuerberaters Alec Price stehen. Der Mann wurde auf offener Strecke vom Edinburgh-Express überfahren. Jemand hatte ihn mit Handschellen an die Schienen gefesselt. Kurz darauf wird im Büro und in der Wohnung des Toten eingebrochen und alles durchwühlt. Wonach suchten der oder die Einbrecher? Und woher hatte Price das viele Geld für Autos, Haus und Segelyacht bekommen?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang SchwalmBahnbeamter
Horst FrankInspektor Worth
Ulrich HaßSergeant Luky
Bruni LöbelMrs. Price
Klaus BarnerPolizist
Wolfgang LierE. K. White
Regine VergeenJoy Farrow


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 29.04.1974 | 42'39


Darstellung: