ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Juha Mannerkorpi

Scheiben

übersetzt aus dem Finnischen


Übersetzung: Gisbert Jänicke


Regie: Otto Düben

Ein Kritiker hat von Juha Mannerkorpi (geboren 1915) gesagt, dass er immer da über den Zaun steigt, wo er am höchsten ist. Mannerkorpi ist in der Tat ein Schriftsteller, der den Weg des geringsten Widerstandes vermeidet und die Problematik sucht, um sich nachdenklich und gewissenhaft einzubohren. Mannerkorpi fühlt sich als literarischer Verwandter von Samuel Beckett, den er auch neben Sartre, Camus und Malraux übersetzt hat. Seine Arbeiten - er schrieb Romane, Novellen, Bühnenstücke und Hörspiele - wirken auf den ersten Blick einförmig und formal perfekt. Ihre Struktur ist jedoch mehrschichtig, die Thematik verdeckt und komplex. Es sind Studien, die in Skandinavien Aufsehen erregten, obwohl die Auflagenzahl seiner Bücher begrenzt blieb. Charakteristisch für seine Beziehung zum absurden Theater ist auch das Hörspiel "Scheiben", das er im vergangenen Jahr verfasst hat und das der Beitrag des Finnischen Rundfunks zum diesjährigen Wettbewerb um den Prix Italia ist. Im Schockzustand neben seinem zertrümmerten Auto aufgelesen - war es überhaupt sein Wagen? - liegt ein Mann, Autowäscher von Beruf, auf dem Operationstisch. Das Team der Ärzte und Schwestern beginnt mit der Operation, die den Patienten gleichzeitig ins Verhör nimmt und über Ursache und Hergang des Unfalls hinaus psychisch durchleuchtet. Was sich allmählich in absurder Deutlichkeit herausschält, ist eine Gehirnwäsche, die hier wörtlich genommen wird und - Scheibe um Scheibe - das, was im Leben dieses Mannes Spuren hinterlassen hat, herauszuspülen sucht, um es zu identifizieren. Eine Satire zugleich auf die Psychoanalyse und die Testmethoden, die ausgeübt werden, um Menschen politisch, beruflich oder menschlich zu (dis)qualifizieren.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst BollmannMann
Günther SauerArzt
Alwin Michael RuefferNarkosearzt
Ursula LangrockSchwester
Alwin Joachim MeyerWaschtechniker
Elisabeth OpitzWäscherin
Ursula von ReibnitzSpülerin
Josef MeinertzhagenSchlüsselwechsler
Margot Ziegler
Olaf Quaiser


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1967

Erstsendung: 10.10.1967 | 36'02


Darstellung: