ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Peter Patterson

Respekt, Mr. Todd

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Robert Schnorr


Regie: Heinz Wilhelm Schwarz

Das Geschehen dieses Hörspiels führt in ein abgelegenes englisches Bergdorf, wohin sich alle verstaubten moralischen Relikte aus lang vergangener Zeit verkrochen zu haben scheinen, mitsamt den eklatanten Fehleinschätzungen der Realität, die mit so veralteten Vorstellungen einherzugehen pflegen. Dem Frieden des Ortes, in dem Mr. Todd, Präsident des lokalen Kriegervereins, die unangefochtene Autorität darstellt, droht Gefahr. Mit Maschinen und Ausrüstungen naht eine Rotte von Kanalarbeitern, welche die umliegenden Orte an ein regionales Kanalisierungssystem anschließen wollen. Diese langhaarigen, rauhen, respektlosen Burschen, die tatsächlich mit nackten Oberkörper arbeiten, bedeuten eine moralische Bedrohung, der man nicht weit genug aus dem Weg gehen kann. Während Mr. Todd seine Getreuen um sich schart und sich in die Bastion von Vorurteil und angestaubten Kriegerethos zurückzieht, ja sogar noch glaubt, kraft seiner Autorität und seines Vorkönnen, handeln andere ohne viele Worte, nüchtern und pragmatisch und darum überzeugend. Vor der Vitalität der Fremden steht der ehrenwerte Mr. Todd vollends auf verlorenen Posten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Siegfried WischnewskiGeorge Todd
Martin BöttcherTed Marsh
Erika von ThellmannMrs. Walter
Eva GargCatherine
Walter RenneisenTerence Craven
Ulrich HoffmannMr. Selby
Hans Helmut DickowArnold Rose
Helmuth SchneiderVince


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1971

Erstsendung: 21.04.1971 | 63'15


Darstellung: