ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Herbert Lichtenfeld

Der Untermieter


Komposition: Enno Dugend


Regie: Klaus Mehrländer

Gesucht wird in dieser sanften Satire ein Zimmer - nichts als ein Zimmer. Der junge Mann, der es benötigt, will es bezahlen - freilich nicht in Form aufgedrängter Sympathien und Anpassungen. Sein Anspruch auf persönliche Freiheit ist so naiv und ohne Zugeständnis, dass er am allerwenigsten in den Kreis jener aufgenommen werden will, die - kollektiv - um die persönliche Freiheit kämpfen. Es versteht sich beinahe von selbst: Die menschliche Gesellschaft kann diesen jungen Mann nur für verrückt erklären. Sie hat es nicht gern, wenn die Gaben, die sie zur eigenen Bereicherung zu verschenken trachtet, zurückgewiesen werden. "Der Untermieter" ist das fünfte Hörspiel, das Lichtenfeld bisher für den Westdeutschen Rundfunk geschrieben hat. Wie er mitteilt, plant er seit langem Theaterstücke, die ihm unter der Hand jedoch immer wieder zu Hörspielen werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiPeter Gruhl
Walter BluhmHerr Lehmann
Ursula LangrockFrau Kirschner
Helmut PeineHerr Kaiser
Ingrid LammerdingFrau Kaiser
Annelie JansenHausmeisterin
Kurt LieckHausmeister
Josef MeinertzhagenVater Meissner
Sigrun HöhlerFrau Meissner
Rudolf Kleinfeld-KellerOpa Meissner
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1968

Erstsendung: 20.02.1968 | 24'00


Darstellung: