ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Raoul Wolfgang Schnell

Im Zirkus



Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Zwei Clowns, Gastarbeiter aus Sizilien, erleben ungewöhnliche Dinge in einer Stadt, in der die Utopie verboten ist. Eine "von Worten tapezierte Welt" wird als Zirkusarena dargestellt, in der die irrational-totalitäre Zukunftsgläubigkeit den Boden verliert. In Raoul Wolfgang Schnells literarischer Arena werden die traditionellen Motive der Clowns- und Zirkuswelt phantasiereich und zeitkritisch zu neuem Leben erweckt. Mit ironischer Skepsis entwirft er ein magisches Hörgemälde, das den Räumen, Figuren und Ideen eine transzendentale Dimension verleiht.

Raoul Wolfgang Schnell wurde 1914 in Bleicherode im Harz geboren. Er ist Autor und zugleich einer der bedeutendsten Hörspielregisseure. Seine Inszenierungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Für den WDR realisierte er auch elf eigene Hörspiele, zuletzt "Spaziergang in Rom" (1990). Raoul Wolfgang Schnell lebt in Tronzano (Italien).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiSprecher
Otto BoleschAbel
Curt BockTobias
Wolf AniolSportler
Rosemarie VoerkelMädchen
Alwin Joachim Meyer1. Mann
Gerhard Becker2. Mann
Jens Eggert3. Mann
Lothar OstermannMann
Alois GargAlter
Heinz SchachtPfarrer
Werner RundshagenVater
Ferdinand MuthLautsprecher
Karin Buchali1. Frau/Weitere Frau
Anke Tegtmeyer2. Frau
Renate Kohn3. Frau


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 13.11.1978 | 48'00


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats November 1978

Darstellung: