ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Giuseppe Genna

Im Namen von Ismael (1. Teil)


Vorlage: Im Namen von Ismael (Roman, italienisch)

Übersetzung: Friederike Hausmann, Maja Pflug

Bearbeitung (Wort): Fabian von Freier

Komposition: Wolfgang Hamm

Technische Realisierung: Herbert Kuhlmann, Mechthild Austermann

Regieassistenz: Ariane Kessissoglou


Regie: Fabian von Freier

Mailand, Oktober 1962: Eine Kinderleiche wird unter einem Gedenkstein für ermordete Partisanen gefunden. Am selben Tag stürzt das Flugzeug ab, in dem Enrico Mattei saß, Präsident des mächtigen staatlichen Erdölunternehmens ENI. Ein Unglück oder ein Attentat? Inspektor David Montorsi glaubt zunächst an einen Zufall, dann entdeckt er jedoch einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen: Ismael. Doch man entzieht ihm und seinen Kollegen die beiden Fälle und die Geheimdienste ermitteln. Da wird Montorsis Frau Maura bestialisch ermordet. 40 Jahre später: In Mailand wird eine Männerleiche gefunden, und kurz darauf entzieht man auch dem hier ermittelnden Inspektor Guido Lopez wieder den Fall. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Auf Henry Kissinger, den ehemaligen amerikanischen Außenminister, wird in Paris ein Attentat verübt, und wieder wird eine Kinderleiche gefunden, die in Zusammenhang mit der Sekte "Science Religion" gebracht wird. Wenige Tage später sollen am Comer See die Spitzen aus Politik und Wirtschaft zusammentreffen. Hochrangige Gäste wie George Bush sen., Michael Gorbatschow und Kissinger haben ihre Teilnahme an der Tagung zugesagt. Die Polizei erfährt von einem geplanten Attentat. Und im Hintergrund all dieser Geschehen taucht immer wieder der mysteriöse Name Ismael auf. Wer oder was ist Ismael? Welche Pläne verfolgt Ismael? Inwieweit sind die ermittelnden Behörden in den Fall Ismael verstrickt? Und welcher Zusammenhang besteht zwischen den Geschehnissen von damals und heute?

Giuseppe Genna, geboren 1969 in Mailand, arbeitete als Herausgeber einer Literaturzeitschrift und als Redakteur eines Online-Magazins. Sein Romandebüt "Im Namen von Ismael", Anfang 2002 in Italien veröffentlicht, war ein absoluter Beststeller. Denn Genna weiß, wovon er in seinem Politthriller erzählt: 1995 beauftragte ihn das italienische Parlament mit der Untersuchung des Terrorismus in Italien und Europa.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wanja MuesMontorsi
Peter DavorLopez
Effi RabsilberMaura
Christian BrücknerAmerikaner
Udo SchenkArle
Hanns Jörg KrumpholzCalimani
Bernt HahnSantovito
Martin BrossMann
Peter StriebeckAlter
Christian SchrammBeamter
Axel HäfnerPolizist
Oliver Krietsch-MatzuraPolizist 2
Leopold von VerschuerPathologe/Serrault
Volker RischBoldrini
Bert StevensPortier
Jürgen ThormannKissinger
Hendrik StickanOmboni
Horst MendrochMorganti
Christiane WedelSprecherin
Lutz GöhnermeierSprecher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2003

Erstsendung: 03.11.2003 | 53'15


Darstellung: