ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Raymond Carver

Versetzen Sie sich in meine Lage


Vorlage: Versetzen Sie sich in meine Lage (Erzählung, amerikanisch)

Übersetzung: Helmut Frielinghaus

Bearbeitung (Wort): Ulrich Lampen

Technische Realisierung: Johanna Fegert, Hildegard Schöllhorn

Regieassistenz: Kirstin Petri


Regie: Ulrich Lampen

Raymond Carver gilt als Amerikas herausragender Erzähler. Sein Ruf gründet auf dem Erzählungsband "Würdest du bitte endlich still sein, bitte", der 1976 erschien. Mit großer Aufmerksamkeit und Sympathie berichtet Carver darin von durchschnittlichen, unheroischen Menschen, beschreibt mit sparsamen Mitteln sehr unmittelbar ein Stück wirkliches Leben, aber destillierter, bedrängender und eindringlicher, als man es gewohnt ist. In "Versetzen Sie sich in meine Lage" macht ein junges Ehepaar einem anderen Ehepaar einen weihnachtlichen Besuch. Doch das freundliche Geplänkel nimmt plötzlich eine absurde Wendung, Risse tun sich auf, eine unterschwellige Gefahr wird spürbar.

Raymond Carver, geboren 1938 in Clatskanie/Oregon, schrieb nach "Würdest du bitte endlich still sein, bitte" und einer umfangreichen Lyrikproduktion die Erzählungsbände "What We Talk About When We Talk About Love" (1981), "Cathedral" (1983) und, wenige Monate vor seinem frühem Tod an Lungenkrebs, "Where I'm Calling From" (1988). Im selben Jahr wurde Carver in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Matthias HaaseErzähler
Rufus BeckMyers
Irina WankaPaula
Felix von ManteuffelEdgar
Leslie MaltonHilda


Helga (Leslie Malton) und Myers (Rufus Beck) | © SWR/Monika Maier

Helga (Leslie Malton) und Myers (Rufus Beck) | © SWR/Monika Maier

Helga (Leslie Malton) und Myers (Rufus Beck) | © SWR/Monika Maier
Myers (Rufus Beck) und Paula (Irina Wanka) | © SWR/Monika Maier

Myers (Rufus Beck) und Paula (Irina Wanka)
© SWR/Monika MaierMyers (Rufus Beck) und Paula (Irina Wanka)
© SWR/Monika Maier



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2003

Erstsendung: 21.12.2003 | 35'45


REZENSIONEN

  • Frank Olbert: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 20.12.2003. S. 42.

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: