ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jaromir Ptacek

Schnecke am Trapez

übersetzt aus dem Tschechischem


Übersetzung: Heinrich Kunstmann


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Zentralfigur seines neuen Hörspiels ist ein im Dienst ergrauter Kriminalkommissar, der mit der Aufklärung eines komplizierten Falls betreut ist. Aber seinem verzweifelten Bemühen um Wahrheit ("Ich muss sprechen. Es steht alles auf dem Spiel. Glaube. Liebe. Hoffnung. Sehnsucht und Trauer!) steht eine Welt von Egoismus, Hass und das verschlungene System einer totalen Bürokratie entgegen. . Dieses Hörspiel ist für die Sendereihe "Hörspiel in der Diskussion" im III. Programm vorgesehen.

Jaromir Ptácek, der zu den führenden Autoren der tschechoslowakischen Avantgarde gehört, war längere Zeit Dramaturg am Tschechoslowakischen Rundfunk und lebt heute als freier Schriftsteller in Prag. Der WDR hat ihn 1964 mit dem Hörspiel "Schau auf zum schwarzen Himmel" zum ersten Mal dem deutschen Publikum vorgestellt; es wird demnächst in einer Bühnenfassung am Prager Experimentiertheater "Laterna magica" inszeniert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hanns Ernst JägerKommissar
Giselheid HönschMädchen
Paul HoffmannUnbeteiligte Stimme
Irmgard FörstAnna
Louise MartiniLena
Roma BahnMutter
Günther UngeheuerJosef
Ludwig ThiesenEduard
Otto BoleschJulius
Otto RouvelRichter
Rudolf Jürgen BartschArzt
Günther TaborKellner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 02.02.1966 | 87'30


Darstellung: