ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Paul Kohl

Die Verabredung



Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Paul Kohl, vom WDR bisher mit seiner Hörspielbearbeitung des Romans "Der Golem" von Gustav Meyrink vorgestellt, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Brüssel. Sein neues Stück - nach einer eigenen Story - schildert den imaginären Ausbruchsversuch eines Mannes aus der alltäglichen Enge von Ehe und Beruf in die Ungebundenheit eines Lebens, das ihm, seit er Verrat an seinen Jugendträumen übte, vorschwebte. Er sonnt sich in der Kühnheit des sehnsüchtig erwogenen Entschlusses. Insgeheim aber weiß er, dass er diesen Schritt nie wagen würde, obwohl er die Schuld an der gescheiterten Aktion nach außen projiziert, in die Verabredung seiner Frau und seines Freundes, seine Pläne zu durchkreuzen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert StassAlfred
Ulrike JustIrene
Günther UngeheuerAlex
Brigitte LebaanGustl
Günther NeutzeRichard
Peter René KörnerFriseur
Irminhild Batzing
Dietlinde Lougear
Carla Neizel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 16.08.1966 | 47'45


Darstellung: