ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Maxim Gorki

Die Orlows


Vorlage: Die Eheleute Orlow (Erzählung, russisch)

Bearbeitung (Wort): Walter Niebuhr

Komposition: Nico Pauls

Dramaturgie: Wolfgang Beck

Technische Realisierung: Ingeborg Rethmeyer, Roswita Zander

Regieassistenz: Lothar Hahn


Regie: Barbara Plensat

Der Flickschuster Orlow ist zutiefst unzufrieden mit seinem Leben und der ihn umgebenden Ordnung. Er versucht seinem Leben einen Sinn zu verschaffen, indem er sich und seine Frau als Krankenwärter in einer Seuchenbaracke verdingt. Aber auch dort fühlt er letztlich seine Ohnmacht. Er bricht erneut aus und zwingt so unfreiwillig seine Frau zu persönlicher und beruflicher Entwicklung.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jürgen KluckertGregori Orlow
Franziska TroegnerMatrjona, seine Frau
Edwin MarianKieljakow, der Harmonikaspieler
Detlev WitteLewtschenko
Gerald SchaaleSenka, der Malerlehrling
Ruth KommerellNachbarin
Käthe ReichelFrau
Helmut GeffkeWärter
Ruth GlössÄrztin
Udo SchenkStudent
Werner DisselArzt


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 10.02.1979 | 16:05 Uhr | 55'38


Im Deutschen Rundfunkarchiv verfügbar


Darstellung: