ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Beatrix Beck

Ihr kleines Geheimnis

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey


Regie: Otto Kurth

Eine Schriftstellerin mittleren Alters macht die Bekanntschaft ihrer jungen Nachbarin, deren Sprache und Umgangsformen sämtlichen bürgerlichen Konventionen ins Gesicht schlagen. Nach und nach stellt sich heraus, daß die Nachbarin, trotz ihrer Jugend, eine Frau mit enormer Vergangenheit ist, die sich in Gestalt verlassener oder weggenommener Kinder, Geliebter und Ehemänner in die geordnete Gegenwart der Schriftstellerin drängt. Man lernt die Mutter der Nachbarin kennen, die es in ihrer Frühzeit mit den jeweiligen Besatzern des Landes hielt, weiter eine Prostituierte (ehemalige Kollegin der Nachbarin), diverse Pelznäherinnen (jetzige Kolleginnen) sowie eine Richterin, die ihr das Sorgerecht für ihr Kind aberkennen will.

"Jede Frau hat ein kleines Geheimnis", lautet eine triviale Volksweisheit. In Béatrix Bexks Hörspiel bilden diese "kleinen Geheimnisse" die aus sozialen, historischen und psychologischen Faktoren zusammengesetzte Summe eines Frauenschicksals von heute.

Béatrix Beck erhielt mehrere französische Literaturpreise, darunter den PRIX GONCOURT. "Ihr kleines Geheimnis" (Son jardin secret) ist ihr erstes Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Renate DanzJoelle Ferrand
Rosemarie GerstenbergMadame Demeuse
Hans Helmut DickowSantos Frescati
Peter FrickeMarc Ferrand
Marlen DiekhoffHilfspolizistin
Otto KurthX
Melanie de GraafKrankenschwester


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1976

Erstsendung: 28.06.1976 | 53'13


Darstellung: