ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Dietrich Kayser

Ja, operieren, nein



Regie: Günter Bommert

Ein Patient, dem man gesagt hat, daß er operiert werden muß, ist zunächst im Schwebezustand zwischen ja und nein, kann sich nicht zu freiem Entschluß durchringen. Er ist aber zu sehr den Zwängen der Klinik ausgeliefert, um sich gegen eine Operation noch ernsthaft wehren zu können. In einer grotesken Szene werden ihm seine Entscheidungszentren fortoperiert, so daß er künftighin angepaßt und problemlos weiterlebt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiPatient
Erich Weiher1. Kranker
Herbert Leonhardt2. Kranker
Marianne SimsonSchwester
Karl MeixnerProfessor
Robert Dietl1. Arzt
Victor Warsitz2. Arzt
Erwin Wirschatz3. Arzt
Ursula DirichsBesucherin
Ruth Puls
Annegret Andreßen
Christa Jacobs
Johanne Zielke
Gudrun Daube
Jan Geerd Buss
Günter Huster
Kurt Ziele


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1969

Erstsendung: 03.10.1969 | 22'50


Darstellung: