ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Max Bense, Ludwig Harig

Der Monolog der Terry Jo


Regieassistenz: Hein Bruehl


Regie: Klaus Schöning

In der Karibischen See wurden 1961 die Gäste einer Yacht ermordet. Nur das Mädchen Terry Jo entkam diesem Schicksal. Sie trieb mehrere Stunden im Wasser, ehe sie von einem Frachtschiff aufgenommen wurde. Noch auf der Schwelle der Bewußtlosigkeit erzählte sie den Hergang des Verbrechens. Dieser Fall der Terry Jo dient einem Hörspieltext zur Vorlage, der mit Hilfe eines Computers zustande gekommen ist. Aus dem authentischen Wortmaterial, den Sprachfetzen der Bewußtlosen, ergibt sich in Anwendung der Kombinatorik allmählich der Ablauf des Verbrechens.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alois GargArzt im Hospital
Rudolf Kleinfeld-KellerJimmy Walls, Fischer
Heinz SchachtFrederick Pinder, Ortsvorsteher
Alf MarholmMister Pegg
Gerhard BeckerNicolas Spacchdakis
Magda HenningsMiss Miller, Lehrerin
Peter Lieck1. Matrose
Michael Thomas2. Matrose
Marius Müller-Westernhagen3. Matrose
Helmut PeineOscar Verkouille, Kommandant
Herbert FleischmannJames Bouzer
Annemarie SchlaebitzEthel
Louise MartiniJitty
Siegfried WischnewskiBarber
Giselheid HönschTerry Jo


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Radio Bremen 1968

Erstsendung: 11.09.1968 | 42'40


Darstellung: