ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Thaddäus Troll

Der Tafelspitz


Technische Realisierung: Walter Jost, Christa Schaaf


Regie: Otto Düben

Weil es den Staufburger Kickers an einem Ausputzer fehlt, wird das Vorstandsmitglied Ewald Dörrschneider zu einem Spielerkauf nach Wien geschickt. Der bringt - auf Umwegen - zwar nur einen Tafelspitz heim, jene österreichische Fleischspezialität, doch erweist sich dieser Einkauf für Ewald Dörrschneider als der denkwürdigste, den er je getätigt hat. Unverderblich ist er nämlich, dieser Tafelspitz, wundersame Heilkräfte gehen von ihm aus. Klar, daß Dörrschneider diesen Fund zu seinem lukrativsten machen will. Versicherungsgesellschaften, der Klerus usw. sind selbstverständlich mit einzuschalten. Doch wie geschieht es, daß diese ganze Geschichte im psychiatrischen Landeskrankenhaus Gottlieben beginnen und enden muß?

Thaddäus Troll (1914 in Stuttgart-Bad Cannstatt geboren) wählte dieses sei Pseudonym, um in alphabetisch geordneten Bücherschränken zwischen Thoma und Tucholsky zu stehen. 1945 begann er als Redakteur der Zeitschrift "Das Wespennest", bis er sich in den folgenden Jahrzehnten zu einem Satiriker von großer Popularität emporschrieb. "Der Tafelspitz" ist sein einziges Originalhörspiel. Thaddäus Troll starb am 6.7.1980.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Robert NägeleMinisterialdirigent Lachenmaier
Martin SchwabEwald Dörrschneider
Brigitte SwobodaDas Hannerl
Alexander MayDr. Ungewitter
Ruth MönchFrau Dörrschenider, geb. Tinkelmann
Walter SchultheißEgon Tinkelmann
Anne AndresenFrau Tinkelmann
Werner VeidtPfarrer Braile
Xenia PörtnerBaronin Jutta von und zu Eberstätten
Charles RegnierPater Franz Xaver Bodelschwingh
Hanns Dieter HüschPaulus Puck
Gertraud Heise
Karin Schober
Charlotte Weninger
Dieter Borsche
Waldemar Dannenhaus
Peter Lieck
Fred C. Siebeck
Charles Wirths


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Österreichischer Rundfunk 1979

Erstsendung: 25.02.1979 | 86'05


Darstellung: