ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Giles Cooper

Der ungebetene Gast

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Hanns A. Hammelmann

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Dille

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Walter Ohm

Eine typisch englische Mittelstandsfamilie in einem typischen Vorort von London - und ein Abend wie jeder andere: Der Mann kommt vom Büro heim, die Frau hat gekocht, die Kinder liegen schon im Bett ... Aber an diesem Abend ist alles anders. Der Hausherr bringt einen durchnäßten Fremden mit. Widerwillig bequemt er sich zu Gesten der Gastfreundschaft, während seine Frau, erfreut über die Abwechslung, den Besucher liebenswürdig bewirtet. So sitzt schließlich der Fremde in der alten Jacke des Hausherrn am Kaminfeuer, raucht dessen Pfeife und erzählt von sich - von seiner leeren, konventionellen Ehe: Wie er, ohne zu wissen warum, seine Frau tötete, dann mildernde Umstände bekam und heute wieder frei ist, herumirrend, auf der Suche nach menschlicher Gesellschaft. Während der ungebetene Gast erzählt, bemerken die Gastgeber seltsame Entsprechungen zur eigenen Situation. - Unter der Decke des bürgerlich-wohlanständigen Normverhaltens werden allerlei Regungen wach: Wünsche, Vorstellungen, Aggressionen ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans StetterRaven
Siegfried LowitzCharles
Christine OstermayerJean
Leo BardischewskiJackson
Alexander MalachovskyKellner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1973

Erstsendung: 14.10.1974 | 47'32


Darstellung: