ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Manfred Bieler

Vater und Lehrer


Redaktion: Heinz Schwitzke

Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Anne Domernicht, Cornelia Then-Bergh

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Der Staatschef eines totalitären Landes - "Vater und Lehrer" genannt - steht im Mittelpunkt dieser Satire. Die Ausübung der Macht hat den alternden Mann müde gemacht. Da ihm die Macht über Menschen aber zugleich Lebenselixier ist, verwundert es nicht, daß der "Vater und Lehrer" Entspannung nicht in der Oper oder auf der Jagd findet, sondern bei einem Besuch im Zuchthaus. Dort werden ihm ein politischer Rivale, ein wiederverwendbarer Attentäter, ein vergeßlicher Staatspoet und vier Witzeerzähler hinter Glas vorgeführt. Erquickt kehrt der Mächtige in die Gefangenschaft der Sicherheitsvorkehrungen zurück, in der er selbst residiert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter RichterVater und Lehrer
Uwe FriedrichsenSekretär
Walter KlamKommandant
Rainer BrönneckeLeutnant
Horst BeckShelley
Gerhard FriedrichPanucci
Karl Ulrich MevesMilic
Josef DahmenGirra
Horst Michael NeutzeWitzeerzähler
Joachim WolffWitzeerzähler
Werner RiepelWitzeerzähler
Hans IrleWitzeerzähler
Gerda SchöneichBeamtin
Reinhold NietschmannBeamter
Willy WitteBeamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin / Saarländischer Rundfunk 1968

Erstsendung: 24.09.1968 | 40'10


Darstellung: