ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Rudolf Schlabach

Ein Angebot, das man nicht ausschlagen kann



Regie: Rolf von Goth

Kordes ist Lokalredakteur bei einem Provinzblatt. Zuhause träumt er mit seiner Frau vom Häuschen im Grünen. Im Büro nimmt der Traum plötzlich greifbare Formen an, denn ein Ratsmitglied versucht, Kordes für seine Pläne einzuspannen: Er soll behutsam durch kritische Veröffentlichungen den derzeitigen Stadtdirektor und Fraktionsvorsitzenden der Partei, der auch der fragwürdige Besucher angehört, absägen helfen. Gleichzeitig soll er ihn, den Parteifreund, hochloben. Der weitreichende Einfluß seines Besuchers würde ihm zu wachsendem Ansehen und entsprechenden finanziellen Mitteln verhelfen. - Kordes scheint dieser Korruption zum Opfer zu fallen, entzieht sich aber doch diesem Ansinnen - wenn auch zu spät, um noch moralische Genugtuung empfinden zu können. Und das Häuschen im Grünen bleibt ein Traum.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiKordes
Almut EggertFrau Kordes
Martin HirtheMönckemeier


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1974

Erstsendung: 30.11.1974 | 37'45


Darstellung: