ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Jochen Berg

Das Minenfeld

Hörszene von Jochen Berg


Komposition: Torsten Ratheischak

Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Technische Realisierung: Brunhild Thomaß, Venke Decker


Regie: Wolfgang Rindfleisch

Eine Theaterlandschaft eingebettet in elektronische Musik mit Zitaten von Richard Wagner: Ein Minenfeld vor einem Massengrab, darauf der eben entlassene Sicherheits-Scheff, der nun bei den Amerikanern angestellt ist, und der von ihm geführte Siegfried, ein Terrorist, der zehn Jahre in der DDR untergetaucht war und nun die Enttarnung durch den Scheff fürchtet, deshalb soll der durchs Minenfeld gehen, jedoch erschießt der Siegfried vorher, um sich mit seiner Leiche einen Weg durchs Minenfeld frei zu räumen. - Dazwischen Szenenfetzen: Ein Schweiger benennt das an ihm vor über 40 Jahren von den "Russen" verübte Unrecht und steigt ins Grab.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hartmut SchreierSiegfried
Klaus ManchenScheff
Günter NaumannSchweiger
Jaymey KlimekMädchen
Uwe BaumgartnerVermummter

Musik: Torsten Ratheischak (Sampler)

 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991

Erstsendung: 19.12.1991 | 20'59


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: