ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gerhard Niezoldi

Freund im Haus


Komposition: Kurt Herrlinger


Regie: Otto Kurth

"Bis in die intimsten Bereiche hinein gibt es Herrscher und Beherrschte; ja man kann sagen, dass Triebmechanismen dieser Kategorie in der Intimsphäre besonders kultiviert, verfeinert und zugespitzt werden", schreibt der Autor anlässlich seines neuen Hörspiels. Darin erleidet ein junges Ehepaar die Freundschaft eines Mannes, der die Freundschaft nur als Tarnmantel für seine Machtgelüste umgelegt hat. Entsprechend wird aus der Freundschaft Belästigung, Beherrschung und schließlich Inbesitznahme. Unmittelbare Aktualität sieht der Autor in seinem Hörspiel insofern, als "der Machttrieb im ganz Kleinen auch den Machttrieb im ganz Großen" spiegelt.

Gerhard Niezoldi studierte nach dem Kriege Germanistik und Philosophie in Greifswald und Tübingen. Für das Hörspiel "Der Tod erlebt einen Spaß" erhielt Niezoldi den Hörspielpreis des Süddeutschen Rundfunks.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Renate DanzGerda
Gerd VespermannFranz
Otto RouvelOle
Matthias PonnierJunger Mann
Maria Barring
Gisela Claudius
Ursula Feldhege
Marlies Spohr
Harry J. Bong
Günter Dybus
Hans Neubert
Lutz Schulze


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 17.02.1970 | 54'15


Darstellung: