ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Michal Tonecki

Der Mann und das taubstumme Mädchen

Übersetzt aus dem Polnischen


Übersetzung: Heinrich Kunstmann


Regie: Heinz Dieter Köhler

In einem seiner kompensatorischen Träume, die ihm über die Wirklichkeit seines Lebens hinweghelfen, steht plötzlich ein taubstummes Mädchen vor den Augen des alten Mannes. Er lädt es ins Haus ein und bringt es im Zimmer seiner Frau unter, die sich keineswegs verwundert zeigt, im Gegenteil sich freundlich anerbietet, ihre Wäsche, ihre Kleider und ihren Schmuck zur Verfügung zu stellen. Der alte Mann versucht, dem Mädchen die Welt der Geräusche zu erklären. Es sind die Geräusche, welche die wesentlichen Stationen seiner Leidensgeschichte markieren, KZ, Befreiung, Soldatenleben, nach dem Krieg Verhöre und Gefängnis im eigenen Lande.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert StassMann
Irmgard FörstMilena
Alwin Joachim MeyerKaminski


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1972

Erstsendung: 06.09.1972 | 38'00


Darstellung: