ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Else Lasker-Schüler

Die Wupper

Eine Stadtballade von Else Lasker-Schüler


Bearbeitung (Wort): Heinz Dieter Köhler

Komposition: Enno Dugend


Regie: Heinz Dieter Köhler

Else Lasker-Schüler über "Die Wupper": "Jedes wahre Schauspiel ist wahrscheinlich eine Welt, ein Ebenbild des Dichters. Wenn ich das meine so von allen Seiten betrachte, von oben und unten, erkenne ich deutlich seine Ähnlichkeit mit mir, fiel mein Drama auch blind und helläugig aus. Auch sprach ich dazumal Elberfelder Platt auf meines Herzens Bühne, anders konnt' ich mich den Leuten des Wuppertals nicht verständigen." "Die Wupper", 1909 geschrieben, zählt zu den naturalistischen Versuchen im Schaffen der Dichterin, die ansonsten eher zu den Vorläufern des Expressionismus gerechnet wird.

Else Lasker-Schüler wurde 1876 als Tochter eines jüdischen Bankiers und Architekten in Wuppertal-Elberfeld geboren; sie starb nach Jahren der Verfolgung und Emigration 1945 verarmt in Jerusalem.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Brigitte HorneyElse Lasker-Schüler
Irmgard FörstFrau Charlotte Sonntag
Harald LeipnitzHeinrich
Gerd BöckmannEduard
Angelika ThomasMartha
Rosel SchäferAuguste
Barbara FreierBerta
Heinz SchachtGroßvater Wallbrecker
Renate ZillessenAmanda Pius
Christian BrücknerCarl Pius
Gustl HalenkeLieschen Puderbach


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 23.03.1978 | 94'55


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Parlando Verlag 2008


AUSZEICHNUNGEN

  • hr2-Hörbuchbestenliste Februar 2009 (3. Platz)

Darstellung: