ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Wolfgang Deichsel

Hömma! Hör Domma.

Drei Kurzhörspiele


Bearbeitung (Wort): Elke Heidenreich


Regie: Hans Gerd Krogmann

Das alte Ehepaar Kreß schaut entsetzt zu, wie der Elektriker Menger, den sie beide noch als "dat kleine Wölfchen" kennen, den alten Stecker in ihrem defekten Radio abreißt und durch einen neuen ersetzt. Eigentlich gehörten ja nur die Lamellen ausgetauscht... Herr Bach hat Halsschmerzen und wartet auf die heiße Zitrone, die seine Frau ihm zubereitet. Da dringt vom Park unten ein Schrei hoch. Frau Bach meint, ihr Mann solle nicht nachsehen gehen... Frau Körner wird 65 und erwartet bei einer Nachbarin den telefonischen Glückwunsch ihrer Tochter aus Amerika. Als das Gespräch endlich kommt, ist sie furchtbar aufgeregt... Drei Espisoden aus dem Leben kleiner Leute, die Entfremdung illustrieren. Entfremdung von Mitmenschen und vor allem von der modernen Welt der Technik.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz SchachtKreß
Tana SchanzaraFrau Kreß
Diether KrebsWölfchen Menger
Gerd KrollBach
Maria BarringFrau Bach
Rosel SchäferFrau Körner
Brigitte LebaanFrau Sudermann
Julia BasallaElvira


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1979

Erstsendung: 10.05.1979 | 48'55


Darstellung: