ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Musikalisches Hörspiel



August von Kotzebue

Die Ruinen von Athen

Ein Fest- und Nachspiel mit Chören und Gesängen


Vorlage: Die Ruinen von Athen (Festspiel)

Bearbeitung (Wort): Friedhelm Ortmann

Komposition: Ludwig van Beethoven


Regie: Friedhelm Ortmann

Seit Jahren erscheint, ab und an, im Hörspielprogramm des WDR eine                         Absonderlichkeit, vom Publikum meist nicht sonderlich notiert, von Kennern und Freunden jedoch vergnügt akklamiert: jene von der Nachwelt meist zu Recht vergessenen Texte bekannter und unbekannter Dichter, zu denen berühmte Komponisten eine artige Musik in Töne setzten - nach Byrons "Manfred" mit der Musik von Robert Schumann und Schuberts "Rosamunde" diesmal die "Ruinen von Athen". (Historischer Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gustl HalenkeMinerva
Thomas HoltzmannMerkur
Holger KepichEin Grieche
Wilhelm BorchertEin Greis


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1976

Erstsendung: 07.06.1976 | 56'06


Darstellung: