ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


PanOhrama


Gerhard Henschel

Die Liebenden (1. Teil)


Vorlage: Die Liebenden (Roman)

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Stockmann

Redaktion: Susanne Hoffmann

Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Angelika Körber

Regieassistenz: Anne Heisig


Realisation: Wolfgang Stockmann

Ein Vorzeige-Ehepaar par excellance. Sie: angehende Fremdsprachenkorrespondentin, zupackend, pragmatisch, optimistisch. Er: Maschinenbaustudent, ehrgeizig, ernsthaft, tüchtig. Sie verlieben sich, heiraten 1950, gründen eine Familie, bauen ihr Eigenheim, ziehen vier Kinder groß. Der soziale Aufstieg gelingt unter Mühen und Entbehrungen. Nach fast 40 Jahren sind sie am Ziel ihrer Wünsche. Doch dann bricht alles zusammen, das Glück zerschellt an den Klippen des Alltags. Aus historischen Briefen, die bis weit in die Kindheit hineinreichen, erzählt Gerhard Henschel diese exemplarische Geschichte zweier Liebenden. Sie enthält zugleich die Privatgeschichte der alten Bundesrepublik - ihren Ursprung im "Dritten Reich", die Aufbruchsstimmung der frühen Jahre, Querelen mit Zimmerwirtinnen, den Kampf ums Geld, das wachsende Fernweh und die Verzweiflung über die Tristesse des normalen Lebens zwischen Hobbykeller, Dienstreisen und Nachsorgekur.

Gerhard Henschel, geboren 1962, lebt als freier Autor in Hamburg. Er veröffentlichte Satiren, Sachbücher und Romane, darunter die "Kulturgeschichte der Missverständnisse" (1998) und "Jahrhundert der Obszönität" (2000).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Kai MaertensMartin Schlosser
Stephan BensonRichard Schlosser
Dietrich MattauschTheodor Schlosser
Marlen DiekhoffCäcilie Schlosser
Ulrike GroteEva Engelbrecht/Therese Harper, Lüttjes/Lageristin
Isabell FischerRenate Blum geb. Schlosser/Sprecherin 1
Nina HogerIngeborg Lüttjes
Elisabeth SchwarzEmma Lüttjes
Helmut ZhuberPastor/Beamter
Marion MartienzenDorothea Schlosser
Erik SchäfflerDekan/Lagerist/Herr Harkott/Dr. Fabian
Julika Wagner-HohenlobbeseSprecherin 2
Harald MaackLektor/Michalsky/Dr. Meyer/Sprecher
Miriam MaertensMartin Schlossers Frau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2004

Erstsendung: 16.01.2005 | 69'21


Darstellung: