ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Walther Kist

König Augias

Heiteres niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Günther Siegmund

Die Kennzeichnung eines gewissen "misslichen" Zustandes mit dem Begriff "Augiasstall" ist sprichwörtlich geworden, besonders in der hohen Politik; in noch höheren Sphären, dem klassischen Olymp, stand das Wort ebenfalls in üblem Geruch. In diesem Hörspiel hält der Autor ein fachmännisches Plädoyer für den verkannten König Augias, dem die Anpassung der Agrarstruktur seines Landes an den Fortschritt nur unter Schwierigkeiten möglich war.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hartwig SieversAugias, König von Elis
Ingrid von BothmerArgeia, seine Frau
Günter LüdkeAkos, Senator
Heini KaufeldKodmos, Privatsekretär
Karl-Heinz KreienbaumDemodokos, General
Hanno ThurauLearchos, Kammerdiener
Heinz LankerHermes, Götterbote
Reiner BrönnekeHerakles, Vagabund und Königssohn


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1965

Erstsendung: 19.02.1966 | 28'24


Darstellung: