ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Gert Loschütz

Der Anruf



Regie: Gert Loschütz

Bevorstehende Umweltkatastrophe, Telefonhorror - oder nur Unsicherheit, Identitätsprobleme, Angst des Einsamen? Der Anruf, der den Inhalt dieses neuen Hörspiels von Gert Loschütz ausmacht, erreicht einen ganz gewöhnlichen Mann in seinem ganz gewöhnlichen Zimmer. Oder doch nicht? Denn er macht aus diesem Mann schon in wenigen Minuten einen anderen, einen krankhaft gefügigen, unsinnig um sein Leben bangenden Mann, der am Ende selbst zum Schlimmsten fähig ist. - Das Hörspiel, das auf der Grenze zwischen Satire und psychologischer Studie angesiedelt ist, lässt offen, ob es nicht jedem in einer ähnlichen Situation auch ähnlich gehen würde //

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dieter BorscheDer Mann
Hans ClarinDie Stimme
Ingrid BraunDie Frau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1977

Erstsendung: 07.10.1977 | 36'15


Darstellung: