ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


In 5000 Jahren


Hans Kasper

Hochzeit

Future Fiction



Regie: Werner Klein

In ferner Zukunft hat eine Frau den für ihre Zeit ungewöhnlichen Wunsch nach einer klassischen Hochzeitsnacht. Seit man die Erdumdrehung erfolgreich in den Griff bekommen hat, weiß kaum noch jemand, was eine Nacht ist, geschweige denn eine Hochzeitsnacht. Aber Zyll hat in einem antiken Buch über alte Hochzeitsbräuche gelesen und weigert sich nun, ihr beim Geburtenbüro in Auftrag gegebenes Kind abzuholen, ehe sie nicht eine echte Hochzeitsnacht erlebt hat. Vergeblich erinnert sie Hraban, ihr Partner, daß im Zeitalter der berührungsfreien Erotik Hautkontakte von der Hygieneüberwachung verboten sind. Im Übrigen sind sich die Menschen zu ähnlich geworden, als daß sie noch zu derlei Aktivitäten fähig wären. Jahrtausende hat es gedauert, bis der Mensch seine Sexualität dorthin verlegt hat, wo sie hingehört: ins Gehirn. Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind weitgehend verwischt und manifestieren sich nur noch in gezielt gesteuerten Unterschieden der Hormonspiegel. Zyll dagegen beteuert, in wachsendem Maße deutlich gewisse Veränderungen an ihrem Körper beobachten zu können. Hraban läßt sich von ZyllsSehnsucht anstecken. Es gelingt ihm, eine prächtige, helle lappländische Nacht zu organisieren. Dagegen gestaltet sich die Suche nach einem Raum, in dem sie unbeobachtet sein können, weitaus schwieriger, denn die Überwachung ist perfekt. Hrabans Gehirn gibt, wie das eines jeden Menschen, unabhängig von seinen Gedanken unentwegt Kontrollmeldungen an die Administration, die auf diese Weise längst über die abnorm-introvertierten, antiquistischen Aktivitäten der beiden informiert ist und eine verschärfte permanente Observation bis in die Träume hinein anordnet. Aber Hraban versteht es, durch besondere Willensimpulse das Ziel seiner Suche zu verheimlichen, so daß die Administration nicht erfährt, ob Zyll und Hraban schließlich doch noch irgendwo auf der Erde einen Raum zum Alleinsein gefunden haben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Susanne BarthZyll
Helmut GriemHraban
Uta Hallant
Martin Hirthe
Eva-Katharina Schultz
Peter Fitz
Gisela Stein
Helga Krauss
Susanne Kusike
Klaus Theo Gärtner
Eberhard Feik
Daphne Wagner
Helge Heynold


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 29.06.1974 | 40'16


Darstellung: