ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Robert Bloch

Der letzte Psychiater


Vorlage: Der letzte Psychiater (Dead-End Doctor) (Erzählung, amerikanisch)

Übersetzung: Walter Ernsting

Bearbeitung (Wort): Ernst Günther

Technische Realisierung: Benmechiche


Regie: Tibor von Peterdy

Ein arbeitsloser Psychiater findet ein neues Tätigkeitsfeld in der Behandlung von Robotern. Dr. Howard Anson war der allerletzte Psychologiekandidat der Fakultät. Er ist Psychiater und Neurochirurg aus Passion, aber es ist lange her, seit ihn in der Sprechstunde ein Patient aufgesucht hat. Fast wäre er aus seiner Praxis hinausgeflogen, weil er wieder einmal die Miete nicht bezahlen konnte, hätte ihm seine Freundin Sue nicht im letzten Augenblick finanziell unter die Arme gegriffen. Dabei hätte er das gar nicht nötig, weil ihm Sues Vater, Präsident eines der größten Roboterwerke, wiederholt angeboten hat, ihn zu seinem Stellvertreter zu machen. Aber Anson lehnt ab, sind es doch gerade die Roboter, die er für seine Misere verantwortlich macht. Ohne sie wäre es wie in alten Tagen, jeder hätte seine vernünftige Arbeit, jeder hätte seine anständigen Komplexe, Depressionen, Neurosen und Traumata, und jeder bräuchte wieder seinen Psychiater. Da wird Anson zufällig Zeuge eines Unfalls, bei dem durch das Verschulden eines offensichtlich fehlgesteuerten Roboters ein automatischer Frachtkahn die Kaimauer rammt und sinkt. Wie sich herausstellt, sind derartige Vorfälle gar nicht so selten, weil sich mit zunehmender Kompliziertheit der Modelle auch leichter Fehler einschleichen. Es bleibt dann nur die Möglichkeit, den Amokläufer zu zerstören. Ein Roboter als Psychopath? Dr. Anson horcht auf. Endlich hat er wieder einen Fall! Da er zwischen einem menschlichen und einem mechanischen Gehirn keine prinzipiellen Unterschiede sieht, muß es auch eine Therapie geben. Und Anson behält recht. Mit einer von ihm entwickelten Sicherheitsschaltung, die bald in alle Modelle eingebaut wird, wird er zum Begründer einer neuen Fachrichtung, der Robototomie.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bodo PrimusDr. Howard Anson
Hanns Ernst JägerEldon Porter
Carmen-Renate KöperSue Porter
Fritzleo LiertzMr. Mullett
Alwin Joachim MeyerManager
Werner SindermannRoboter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Welle 1968

Erstsendung: 01.06.1969 | 31'02


Darstellung: