ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jean-Marie Piemme

Um die Wurst


Vorlage: Um die Wurst (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: Almut Lindner

Komposition: Thomas Witzmann

Dramaturgie: Anette Kührmeyer

Technische Realisierung: Kristiana Schneggenburger, Peter Kainz, Stefanie Eißele

Regieassistenz: Michael Bachmann


Regie: Beatrix Ackers

"Kaum machen wir die Augen auf, sehen wir uns immerfort unsere Mitmenschen an, wir überprüfen eingehend ihre Existenz, sind wir ihnen nahe, sind wir weit von ihnen entfernt, wir messen die Entfernung und die Nähe mit einer Sorgfalt, als hinge davon unsere Atmung ab. Aber ansehen reicht nicht." Chéribibi ist Transvestit und steht damit außerhalb der Gesellschaftsschicht, die er so eingehend beobachtet: Zwei Fleischer haben ihre Geschäfte in derselben Straße, der eine alteingesessen, der andere ist Muslim, ein Fremder, der nicht in die Straße gehört, so sieht es jedenfalls der andere Fleischer. Klar ist: Nur eine der Metzgereien kann fortbestehen, und so kämpfen die beiden Fleischer mit allen Mitteln um ihre Kunden, um ihre Existenz. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes "um die Wurst".

Jean-Marie Piemme, 1944 in Belgien geboren, lebt heute in Brüssel und Frankreich. Viele seiner Theaterstücke wurden in Belgien und Frankreich ausgezeichnet und für Radio und Fernsehen bearbeitet. Auf Deutsch liegen vor: "Ufer der Nacht" (1994), "Die Starken, die Schwachen" (1994). "Um die Wurst" (2001) erschien 2003 in "Scène 6".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Georgette DeeChéribibi
Carmen-Maja AntoniTütenfrau
Bernhard SchützFleischer
Ulrike KrumbiegelFrau des Fleischers
Jule BöweSchwester des Fleischers
Fabian BuschLehrling
Astrid MeyerfeldtVerkäuferin
Martin EnglerFleischer von gegenüber
Judith EngelFrau des Fleischers von gegenüber
Steffi KühnertSarah
Beatrix AckersAn- und Absage


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 2005

Erstsendung: 26.06.2005 | 76'54


Darstellung: