ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Jürgen Weinbrecht

Endstation Märkischblau


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Klaus Bechstein


Regie: Joachim Gürtner

In dieser z. T. sehr komisch turbulenten Geschichte werden die Vater-Sohn-Problematik wie auch das Weltfestspielthema aus der Folge "Wie die Alten sungen" zu einem Abschluss geführt. Jan und seine Freunde erkennen, dass wir die Weltfestspiele nicht für uns, sondern vor allem für unsere Gäste aus der ganzen Welt ausrichten. Anlässlich ihres "Kleinen Festivals" stellen sie den hohen Erlös für ihren mühsam aufgebauten typenreinen Oldtimer, mit dem sie eigentlich nach Berlin fahren wollten, dem Festival- und dem Solidaritätskonto zur Verfügung. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert KöferVater Hans
Brigitte KrauseMutter Marianne
Mario MüllerJan Neumann, Sohn
Inga DollingerHeidi Weigelt
Dietmar ObstBenno
Peter GroegerPiepe
Dorothea MeissnerPetra
Heinz SuhrHeinrich
Hans-Georg ThiesPolizist
Johannes MausSchimschak
Jürgen RoseJugendlicher


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973

Erstsendung: 21.07.1973 | 28'42


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: