ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Gerhard Jäckel

Zahltag


Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Gisela Kuschnierz


Regie: Rüdiger Zeige

In einer süditalienischen Kleinstadt ist der Besitzer mehrerer Häuser am Tage der Mietzahlung ermordet worden. Pontelli war ein skrupelloser Mann ganz im Gegensatz zu seinem Halbbruder Eugenio, der als Hausverwalter bei ihm angestellt ist. Bei den einsetzenden Untersuchungen ist er der Polizei behilflich. Drei der Mieter hatten allen Grund am Patron Rache zu nehmen, aber jeder Verdacht kann entkräftet werden. Plötzlich wird einer der Mieter aufgrund neuer Indizien verhaftet, und Eugenio stellt sich der Polizei. Er hat den Mord begangen. Am Tage der Mietzahlung hat er erfahren, dass es sein Halbbruder war, der ihn um das väterliche Erbe gebracht hat. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erik S. KleinMaresciallo
Christoph EngelEugenio
Arno WyzniewskiArturo
Heide KippMaria
Uwe ZerbeCenciano
Katarina TomaschewskyAnna
Helmut Müller-LankowTiepolo


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983

Erstsendung: 09.03.1984 | 29'45


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: