ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Marianne Weil

Der Hund war nicht geplant!


Technische Realisierung: Jean Szymczak

Regieassistenz: Beate Becker


Regie: Stefan Dutt, Marianne Weil

Ein schwarzes Auto schleicht in der Dunkelheit am Rand des Trottoirs entlang. Es hält. Drinnen sitzen finstere Gestalten, das Café Bettin am Hohenzollerndamm fest im Blick. Jetzt kommt Lisa Stein heraus, allein mit Hund. Das war nicht geplant, auch nicht, dass sie so gesund aussieht, und vor allem nicht, dass sie unbehelligt im Preußenpark verschwindet. Geplant war eine von der DDR-Staatssicherheit organisierte Entführung in den Ostsektor. Denn Frau Stein war Mitarbeiterin des RIAS und stand auf der Schwarzen Liste. Marianne Weil hält sich weitgehend an den Berliner Kriminalfall von 1955, der im Rückblick einem grotesken Schurkenstück gleicht.

Marianne Weil, 1947 in Darmstadt geboren, lebt in Berlin. DeutschlandRadio Berlin produzierte u.a. ihr Hörspiel "DDR: Innen und Außen" (2002) und das Feature "Die halbe Welt im halben Deutschland" (2003).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Britta SteffenhagenErzählerin
Jörg PetzoldGerhard Beck
Axel WandtkeFranz Siegel
Carola RegnierElisabeth Stein
Gerd Grasse
Tilmar Kuhn
Dieter Putz
Reiner Schöne
Marianne Weil


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2006

Erstsendung: 01.02.2006 | 54'09


Darstellung: