ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Kunststücke


Joachim Gasquet

Das Motiv


Vorlage: Ce qu'il m'a dit (Gespräche, französisch)

Übersetzung: Jürg Bischoff

Bearbeitung (Wort): Klaus Schöning

Komposition: Nadja Schöning

Dramaturgie: Ulrike Brinkmann

Technische Realisierung: Lutz Pahl, Barbara Zwirner

Regieassistenz: Jakob Diehl


Regie: Klaus Schöning

Unter der Überschrift "Ce qu'il m'a dit" (Was er mir gesagt hat) veröffentlichte der Schriftsteller Joachim Gasquet (1873-1921) drei literarisch verdichtete Gespräche, die er als junger Mann ab 1896 mit Paul Cézanne in Aix-en-Provence geführt hatte. Der ausgewählte Dialog "Das Motiv" enthält die wichtigsten Äußerungen Cézannes über seine eigene Malerei. "Ich habe die Natur abschreiben wollen, es ist mir nicht gelungen ... es gibt nur einen Weg, alles wiederzugeben, alles zu übertragen: die Farbe."

Paul Cézanne (1839-1906), geboren in Aix-en-Provence, befreundet mit dem Schriftsteller Emile Zola und Malern des Impressionismus, gilt als entscheidender Wegbereiter der modernen Malerei.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Matthias HabichPaul Cézanne
Markus MeyerJoachim Gasquet

Moderation: Klaus Schöning

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2006

Erstsendung: 22.10.2006 | 88'26


Darstellung: