ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel



Peter Hacks

Leberecht am schiefen Fenster


Vorlage: Leberecht am schiefen Fenster (Kinder- und Jugendliteratur)

Bearbeitung (Wort): Gerda Zschiedrich

Komposition: Reiner Bredemeyer

Dramaturgie: Anne Mieder

Technische Realisierung: Hannes Schreier


Regie: Wolf Bunge

Immer wenn es regnete, langweilte sich Leberecht. Immer, wenn Leberecht sich langweilte, setzte er sich ans schiefe Fenster, weil es dort noch ein wenig mehr zu sehen gab als anderswo. Und auch an diesem Tag erlebt er eine ungewöhnliche Geschichte zwischen dem graugelben Kätzchen und der dicken Frau Probst. Leberecht sieht sie aus seinem Fenster eilig die Hauptstraße hinablaufen und fragt sich: Was mag da vorgefallen sein? Und wie könnte das weitergehen? (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter BauseErzähler
Franziska TroegnerKätzchen
Annemone HaaseErna Probst
Franz KehmannBäcker
Carl Heinz ChoynskiSperling


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985

Erstsendung: 27.10.1985 | 16'52


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: