ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Fritz Bramfeld

Een op'n Böön

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Kurt Gehrck, Birgit Gall

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Michael Leinert

Die plattdeutsche Redewendung ist in diesem Falle ganz konkret gemeint. Ein Ehepaar will im leerstehenden Ferienhaus eines Freundes übernachten und sieht sich plötzlich einem jungen Pärchen gegenüber, das nicht recht damit herausrücken will, was es denn in diesem Haus zu suchen hat und wie es in den Besitz des Schlüssels gelangt ist. Alle vier aber geraten in eine äußerst unheimliche und schließlich auch ein wenig peinliche Situation, als sich herausstellt, daß das angeblich leerstehende Haus noch einen weiteren Besucher beherbergt. Aber wer ist es, und was will er hier? 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl-Heinz KreienbaumKarl
Hilde SicksEmmi
Manfred HinrichsThomas
Antje SchröderAnke
Jasper VogtFremder
Jens ScheiblichJakob


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 11.10.1982 | 43'43


Darstellung: