ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Gudrun Ott

Wege auf Cabinda (1)


Dramaturgie: Gisela Pankratz

Technische Realisierung: Wolfgang Masthoff


Regie: Maritta Hübner

Dreiteilige Hörspielfolge über das revolutionäre Angola. Der gehbehinderte Mbela ist aus seinem Dorf im Regenwald aufgebrochen, um in Cabinda eine Ausbildung zu als Schlosser zu suchen. Auf dem schwarzen Markt macht er die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes, der ihn von nun an nicht mehr loslassen wird. Es ist der Koch des Internats, in dem Mbela zunächst als "blinder Passagier" untertaucht. Dort findet er in Simon, der in wenigen Tagen in ein Beschneidungslager in den Busch gehen wird, einen Freund. An seiner Stelle, so hoffen die Jungen, könnte Mbela in dem überfüllten Lehrlingsheim Aufnahme finden. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dan WittkeMbela
Jonas WittwerSimon
Reiner HeiseKoch
Hartmut SchreierAusbilder
Günter NaumannSimons Vater


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986

Erstsendung: 31.08.1986 | 27'28


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: