ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Marin Drzic

Vater Marojes Dukaten


Vorlage: Vater Marojes Geld (Komödie, serbokroatisch)

Übersetzung: Werner Creutziger

Bearbeitung (Wort): Ulrich Kunzmann

Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Ulrich Kunzmann

Technische Realisierung: Jutta Kaiser


Regie: Peter Groeger

"Vater Marojes Dukaten", das beste und bekannteste Schauspiel des jugoslawischen Dramatikers Marin Držic (1508-1567), ist eine typische Renaissancekomödie. Sie wurde um 1550 in der Stadtrepublik Dubrovnik uraufgeführt und hat in unserem Jahrhundert erneut die Bühnen ganz Jugoslawiens und auch die vieler anderer Länder erobert. Die Handlung des heiteren Stücks spielt in Rom: Vater Maroje, ein reicher Kaufmann aus Dubrovnik und ein alter Geizhals, will in der Ewigen Stadt seinen Sohn Maro wiederfinden, dem er eine große Geldsumme anvertraut hat, der aber, anstatt wie sein Vater Handel zu treiben, mit der Kurtisane Laura ein lustiges Leben führt. Ein Feuerwerk von zahlreichen amüsanten Verwechslungen, unerwarteten Wiedererkennungsszenen und spaßigen Zwischenfällen führt schließlich zu einem Happy-End, das der schalkhafte und listige Diener Pomet - der alle Fäden dieser bunten, intrigenreichen Handlung in seinen Händen hält - mit der Sprichwortweisheit kommentiert, dass "Vernunft nicht im Geize beschlossen ist und Unvernunft nicht in der Fröhlichkeit".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gerd EhlersMaroje
Heinz BehrensMaro
Helmut Müller-LankowBokcilo
Edwin MarianBemet
Jürgen KluckertPepiva
Carmen-Maja AntoniPera
Antje RugeTante
Jessy RameikLaura
Helga PiurPetruniella
Wilhelm GröhlJakob
Werner EhrlicherHugo
Werner Kamenik1. Polizeibüttel
Harry Küster2. Polizeibüttel


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973

Erstsendung: 01.06.1974 | 62'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: